LEANCOM GmbH

Baarerstrasse 94
6300 Zug

Tel. +41 41 545 41 07

info@leancom.ch

Raus aus dem operativen Hamsterrad!

  22. Mai 2019
  09.00 - 17.00 Uhr
Nutzen

Die Teilnehmenden lernen mittels Kaizen und Lean Management, die Organisation weiterzuentwickeln, damit die angestrebte Marge von 8 bis 20 Prozent mittel-und langfristig realisiert werden kann. Anhand konkreter Beispiele und Vorgehensweisen werden die Teilnehmenden dafür sensibilisiert. Ebenfalls wird eine erste eigene Bewertung der Potentiale vorgenommen.

Zielpersonen

Fach- und Führungskräfte von produzierenden Unternehmen

Kosten

CHF 465.- für Swissmem Mitglieder
CHF 545.- für Nichtmitglieder

Alle Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer und inklusive Mitagessen und Unterlagen.

Ort

Weiterbildungszentrum
Neuhofstrasse 36
5600 Lenzburg

Anmeldung

Anmeldungen laufen über die Swissmem Academy.

Die Ertragslage ist in den letzten Jahren durch den überbewerteten Franken unter starken Druck geraten. Viele Unternehmen der MEM-Industrie generieren zu wenig Margen. Die Auftragslage ist mittlerweile in vielen Betrieben gut, jedoch fehlt es an Substanz für die Zukunft. Dabei liegen viele Verbesserungschancen auf der Hand, werden aber nicht vollständig ausgeschöpft. Den Teilnehmenden werden Möglichkeiten zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit aufgezeigt. Im Zentrum steht dabei der Kaizen- und Lean-Management-Gedanke.

– Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch strukturiertes Vorgehen gemäss einer Lean Roadmap und dem goldenen Dreieck (sowie Kundenanforderungen erfüllen)

– Verbessern heisst investieren für die Zukunft (Return on Investment innerhalb von zwei Wochen anstreben)

– Kaizen als tägliche Chance, besser zu werden (der strukturierte Weg der Verbesserungen)

– Kaikaku – mit grossen Schritten besser werden

– Die Rolle des Inhabers und der Führungskräfte bei der Veränderung im Betrieb

– Das Potential der Mitarbeitenden bei den Verbesserungen und der Optimierung wirklich nutzen

– Die Chancen und Herausforderung bei der Lean Transformation

– Wie konkret starten? Mattmannsches Zwiebelschalen-Modell

– Kaizen-Simulation, damit die Verbesserungen eine richtige Wirkung erzielen

– Kurzcheck für den eigenen Betrieb (mittels Lean Assessment/Bewertungsbogen)

Veranstaltung teilen