Simone Müller über Cardboard Engineering

Simulationsspiel als Vorbereitung auf den Umzug

Ester Arbeitstag bei Leancom, ich fasse die Aufgabe, einen Blogbeitrag über ‚Cardboard Engineering‘ zu verfassen. Obwohl ich mich frage, worum es sich dabei wohl handeln mag, frage ich nicht nach, natürlich nicht, man könnte sich ja blamieren. Erst während des nachmittäglichen Kaffees versuche ich mich dann ganz beiläufig über dieses ‚Cardboard Engineering‘ zu informieren. Ich oute mich als nicht-wissend. Anstatt entsetzte Blicke ernte ich Verständnis – davon hätte vor der Anwendung niemand eine Ahnung gehabt.

Was also ist Cardboard Engineering? Es ist eigentlich genau das: Karton-Technik. Ein wahrheitsgetreues Modell eines Arbeitssystems wird aus Pappe hergestellt, um dieses im Nachhinein als realen Produktionsprozess zu simulieren.

Das Back Office-Team von Leancom ist mit gutem Beispiel vorausgegangen und hat Cardboard Engineering ausprobiert.

Leancom zieht um! Ab September werden wir in Zug an der Baarerstrasse 94 zu finden sein. Um sich vorstellen zu können wie die Räume denn 1:1 aussehen könnten und wie und ob man mit den innenarchitektonischen Finessen zugange kommen wird, hat das Back-Office Team fleissig gebastelt und sich für einen Tag in die neuen Räume begeben. Strom war zwar aus, doch damit war auch direkt klar, dass die Räume selbst ohne Strom gar nicht so unfreundlich erscheinen werden. In den folgenden Stunden wurde fröhlich Raum für Raum ‚gebaut‘ und Situationen des täglichen Arbeitslebens simuliert.

Was ist der Zweck dieses Spiels: Zukünftige Arbeitssysteme werden wahrheitsgetreu simuliert und sorgen garantiert für viele spassige Momente!

Cardboard Engineering wird vor allem im Umfeld von Lean Production eingesetzt, systematische Gestaltung/Optimierung eines Arbeitssystems in Kombination mit spielerischem Ausprobieren neuer Lösungen.

Abschliessend möchte ich als ‚Newbie‘ das Thema ‚dumme‘ Fragen nochmal aufnehmen. Bestimmt nicht nur ich habe nun doch schon öfters erlebt, nachdem ich die mögliche Blamage in Kauf genommen hatte und DIE Frage dann trotzdem gestellt hatte, dass ein erleichtertes Raunen durch die Reihen ging. Da wussten dann wohl doch so einige nicht Bescheid.

Dumme Fragen gibt es nicht. Stattdessen weiss ich nun, ohne sofort Wikipedia und Google konsultiert zu haben, was Cardboard Engineering bedeutet.

Zurück

KONTAKT

Lassen Sie sich beraten und kontaktieren Sie uns gleich heute.