OP-Krimi auf dem LOPS-Kongress in Davos

Optimierungs- und Verbesserungsinitiativen stehen hoch im Kurs. Glaubt man Zukunftsforschern, so stehen wir in den nächsten 10 Jahren nicht nur vor dem grössten Paradigmenwechsel im Gesundheitswesen, sondern auch die  Anforderungen der Kunden (Patienten) sollen und werden sich stetig erhöhen.

Lean-Verständnis in Westeuropa:

Mit zwei spannenden Referaten und einem anschaulichen Simulationsspiel zum Thema Verschwendung läuft die Leancom am 10. und 11.11.2017 im Kongresszentrum Davos auf dem LOPS-Kongress auf.

Unter dem Motto ‘OP-Krimi’ nimmt sich Senior Lean Expert Reto Frei am Nachmittag des 10.11. den rund 150 Teilnehmenden des Kongresses an. Schnell wird klar, dass die 50 Minuten gespickt sind mit Action, let the ‘Kaffee-Spiel’ begin!

Gemeinsam mit einigen Freiwilligen wird eine Bar mit zwei Baristas simuliert. Ein Kunde und eine Kundin bestellen einen Kaffee, der Kaffee wird von jeweils einem/einer Barista zubereitet. Der Clou: Der Prozess der Zubereitung ist unterschiedlich. Während die Materialien des einen Arbeitsplatzes der Zubereitung entsprechend angeordnet sind und die Laufwege kurz sind, ist beim anderen Arbeitsplatz keine sichtbare Ordnung vorhanden. Nun kann sich jede/r selbst einen Reim darauf machen, welche der beiden Kunden wohl zuerst seinen/ihren lang ersehnten Kaffee erhält.

Das Kaffee-Spiel dient als Sinnbild der Verschwendung, auch im OP.

Nach dem erfolgreichen Einstieg für die Leancom durch Reto Frei konnte auch Oliver Mattmann, Geschäftsführer, Motivator und Begeisterer die Teilnehmenden mit seinem packenden Vortrag zum Thema ‘Mit Lean Healthcare zur Weltklasse’ abholen.

Leancom-Auftakt am LOPS-Kongress: Gelungen!