Swiss Lean Congress #3 im Rückblick

Pünktlich um 08.30 Uhr des 6. November 2019 eröffnete Leancom CEO, Daniel Odermatt, den 3. Swiss Lean Congress im World Trade Center in Zürich. Der grösste Lean Management-Kongress der Schweiz stand ganz im Zeichen von „The Power Of Improvement“. Die Veranstaltung richtete sich wie in den vergangenen Jahren an die Führungskräfte aller Branchen.

Inspiration pur – Bernhard Heusler mit dem Eröffnungsreferat

Die Eröffnung des Swiss Lean Congress 2019 gehörte dem ehemaligen FC Basel-Präsidenten, Dr. Bernhard Heusler. Die grosse Persönlichkeit aus dem Sport begeisterte restlos alle Zuschauer im World Trade Center Zurich. Seine persönlichen Erfahrungen als Führungskraft in einem äusserst komplexen Umfeld vermittelte der Basler imponierend. Die zugleich humorvolle Art verlieh dem Fachvortrag „Leadership und Teamwork – Challenges und Learnings aus dem Fussball“ einen lockeren Stil.

Das anschliessende Keynote-Referat präsentierte der amerikanische Autor, Berater und Referent Mark Graban. Der Lean-Experte, der sich vor allem im Gesundheitswesen spezialisiert und auch bereits mehrere Bücher veröffentlicht hat, hielt seine Rede über kontinuierliche Verbesserung. Eindrückliche Beispiele aus Spitälern in Bezug auf Kaizen demonstrierten den Teilnehmenden die Relevanz und Herausforderung von Lean Management.

Morning & Afternoon Session – Branchenspezifische Programmpunkte

Nach den ersten beiden Keynote Speaker ging es in die wohlverdiente Kaffeepause: Netzwerken, Erlebnispark, Kaffee und Gipfeli standen im Fokus. Im Anschluss teilte sich die Masse auf 5 parallele Programmpunkte auf. Bei der Anmeldung konnten die Teilnehmenden ihr individuelles Session-Programm zusammenstellen. Einmal morgens und nachmittags fanden branchenspezifische Success Stories und Workshops statt, zudem ein neutraler VIP-Round-Table mit einem unserer vier Keynote Speaker. Dieses Jahr war nebst der Industrie, dem Gesundheitswesen und dem Dienstleistungssektor auch die Baubranche vertreten. So konnten die Teilnehmenden auf ihr Berufsumfeld bezogen entweder von Praxisbeispielen profitieren, oder an Workshops aktiv mitarbeiten. Programmpunkte wie „Die Lean-Infusion – Höchstleistungen ohne Dopingkontrolle“ von Stephan Grütter (Ringele AG) oder „Digital Lean – a culture of experimentation and innovation“ (Christophe Makni & Nadzie Asani) standen am Morgen an.

In der Nachmittags-Session erfolgte nebst unterschiedlichen Sessionblöcken die Premiere der Lean Construction. Lukas Küng (SLIK Architekten GmbH) und Thomas Hänggi (Implenia) hielten ihre Success Story zur Konzeption und der Umsetzung von Bauprojekten. Parallel vertrat Thomas Kissling aus der Migros Verteilbetrieb-Neuendorf AG Lean Service mit einer Success Story zu einem erfolgreichen Lean-Projekt in der Logistik. Weitere Teilnehmende hatten die Gelegenheit zum Thema „Process Improvement versus Cost Control“ mittels Workshop spannende Aufgabenstellungen zu bearbeiten. Geleitet durch Christian Ried profitierten die „Workshoper“ von langjähriger Erfahrung des ehemaligen Director of Operations Strategy beim Grosskonzern Johnson & Johnson.

Konzernleiter und Zukunftsforscher

Dr. Stefan Nöken, das Konzernmitglied der Hilti AG, zog die Teilnehmenden zum Thema „Lean @Hilti – Unser Weg zur operativen Exzellenz“ in seinen Bann. Für die ganzheitliche Etablierung der Operational Excellence in einem Unternehmen, respektive Konzern, ist die Hilti ein Vorzeigebeispiel. Umso spannender und lehrreicher war deshalb der Input von Dr. Nöken am Swiss Lean Congress.

Zum Highlight des Tages gehörte der Abschluss vom weltweiten Zukunftsforscher Lars Thomsen. Ohne Präsentation unterhielt der leidenschaftliche Forscher die Teilnehmenden zum Thema „Die Zukunft der Arbeit – Megatrends und Tipping Points der kommenden 520 Wochen“. Seine Ideen und Gedanken waren definitiv eine Teilnahme wert.

Nicht zuletzt durfte die Lean Community im World Trade Center während des gesamten Tages von der souveränen Moderation unseres Senior Lean Masters, Theo Lüthy, profitieren. In diesem Sinne ein riesiges Dankeschön an ihn und das gesamte Leancom-Team. Darüber hinaus bedanken wir uns bei allen Beteiligten, insbesondere den Referenten, Ausstellern, Partner und Teilnehmenden, die diesen Tag zu einem besonderen und erfolgreichen gemacht haben. Wir freuen uns bereits jetzt auf den Swiss Lean Congress vom 11. November 2020.

Zurück

KONTAKT

Lassen Sie sich beraten und kontaktieren Sie uns gleich heute.